Club Treffen ausgesetzt, Büro bleibt geschlossen

Club Treffen ausgesetzt,
Büro bleibt geschlossen,

Liebe Clubies,

seit Montag sind aufgrund der Corona Krise alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen unabhängig von der Teilnehmerzahl durch eine aktuelle Verordnung in Hamburg untersagt.

Deshalb werden auch alle CSC Treffen, auch die Patientengruppe, vorerst ausgesetzt. Auch das Büro bleibt vorerst geschlossen. Für dringende Angelegenheiten, die […]

weiterlesen ›

Hanfparade – Noch zeitgemäß?

Wie jedes Jahr im August, fand auch in diesem Jahr in Berlin die Hanfparade, die zentrale bundesweite Demonstration für die Legalisierung von Cannabis statt.  Ohne konkrete Teilnehmerzahlen zu diskutieren, die diesmal zwischen vier- und achttausend angegeben wurden, es waren jedenfalls keine fünzigtausend. Es war keine Massendemonstration. Es war keine Machtdemonstration von Verbrauchern und Wählern.

Angesichts […]

weiterlesen ›

GMM & Weed Week 2019

Alle Jahre Anfang Mai findet allerorts der Global Marijuana March, auch GMM, statt. In den letzten Jahren hat der CSC die Orga für Hamburg übernommen. Einige Jahre haben wir den Hamburger Hanftag als kombinierte Informations-, Protest- und Kulturveranstaltung durchgeführt, in den letzten Jahren haben wir eine Veranstaltungswoche, die Weed Week mit einer Protestveranstaltung am Ende […]

weiterlesen ›

Cannabis Klage gegen die Bundesregierung abgewiesen

Nicht zuständig – Klage abgewiesen

Nachden das Berliner Verwaltungsgericht die Klage auf Cannabislegalisierung eines Berliner Anwalts gegen die Bundesregierung seit 2015 unbearbeitet ließ, wies es die Klage am heutigen ersten Verhandlungstag „vollumfänglich“ ab. Wegen der der grundsätzlichen Natur der Frage einer Cannabislegalisierung sei eine Gestzesänderung nötig. Dass eine Gesetzesänderung nötig ist bezweifelt sicher auch der […]

weiterlesen ›

SPD für Modellprojekte mit Apotheken-Abgabe

SPD Gesundheitspolitiker wollen Modellprojekte mit Apotheken-Abgabe Auf Initiative des drogenpolitische Sprechers Dirk Heidenblut und der gesundheitspolitischen Sprecherin Martina Stamm-Fibich hat die sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft Gesundheit Anfang der Woche eine Neupositionierung zum Thema Cannabis beschlossen.

„Wir wollen eine Cannabis-Politik, die Konsumentinnen und Konsumenten wirksam schützt, den Handel mit Cannabis reguliert und gesellschaftliche Realitäten im 21. Jahrhundert anerkennt“

„Im […]

weiterlesen ›

Zehn Beweise für Mortlers Inkompetenz

Legalisierung in Kanada Zehn Beweise für die Inkomptenz unserer Drogenbeauftragten

Autor: سيميون فيورستاك

Die Drogenbeuftragte der deutschen Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), äußert sich zur Legalisierung von Cannabis für den Freizeitgebrauch und stellt in einem Interview mit dem Deutschlandfunk ihre Inkompetenz erneut öffentlich zur Schau.

Als Cannabis Social Club begrüßen wir selbstredend […]

weiterlesen ›

Cannabis in der Medizin: Situation der Patienten

Studenten der Medienakademie haben mit dem CSC einen kleinen Bericht zur Situation der Patienten gedreht.

weiterlesen ›

Zwei Jahre Cannabis Social Club Hamburg: Ein Rück- und Ausblick

Lauschpod Spezial: Cannabis Social Club Hamburg

Ende 2015 war es nach einem knappen halben Jahr der Gründung und Auseinandersetzung mit dem zuständigen Gericht soweit, dass wir ordentlich eingetragen wurden und unsere Arbeit aufnehmen konnten. Thomas vom Lauschpod hat sich mal wieder unseren Vorsitzenden Andreas Gerhold eingeladen. Sie sprechen über die ersten 2 Jahres des Cannabis Social […]

weiterlesen ›

Pressemitteilung: G20 – Grundrechte verteidigen

Hamburg ist unsere Stadt

Der Cannabis Social Club Hamburg ist Teil der G20 Proteste. Wir wollen während des Gipels unsere Forderung nach Beendigung des grausamen und sinnlosen, seit Jahrzehnten geführten „War on Drugs“, der in Wahrheit kein Krieg gegen Substanzen, sondern, wie jeder andere Krieg auch, ein mörderischer Krieg gegen Menschen ist, an die teilnehmenden […]

weiterlesen ›

GMM: 1. Smoke-In vor dem Hamburger Rathaus

GMM: 1. Smoke-In vor dem Hamburger Rathaus

Auf dem Hamburger Rathausmarkt trafen sich am gestrigen Freitag etwa 150 – 200 Menschen, um sich gemeinsam um vier Uhr zwanzig öffentlich einen Joint anzuzünden und niemanden interessiert’s. Nicht die Presse, nicht mal BILD war anwesend, um wie üblich zu skandalisieren, nicht die Polizei, bei der wir uns […]

weiterlesen ›